Neuer Webauftritt

Liebe Leute,

mit dem baldigen Abschalten unseres jetzigen Blog-Providers blogsport.de haben wir nun unsere (digitalen) Sachen gepackt und setzen unsere Segel nun mit Kurs auf einen neuen Webauftritt:

www.werkstadtpiraterei.de

Neuigkeiten werden nur noch dort veröffentlicht. Alles andere gibt es auch am neuen Ufer!

Eure Werkstadtpirat*innen

Die Werk-Stadtpirat*innen werden 10 Jahre alt – und wollen feiern!!!

Geburtstag

Wow, die Zeit ist an uns vorbeigeflogen und nun gibt es unsere kleine feine Werkstatt schon seit 10 Jahren. Durch viele Flauten und Stürme sind wir mit euch gesegelt, haben irre Werkzeuge erbeutet und wieder verloren, haben uns gegen hartnäckige Lagerplatzbesetzer*innen gewehrt, aber leider manchmal nicht genug gegen unsere Vermieter_innen, denen unsere Miete nicht gereicht hat … und dann doch immer wieder eine neue Bleibe gefunden. Und so gibt es uns immer noch.

Das wollen wir feiern und laden euch ein am 26.10.2019 ab 17 Uhr!

Kommt vorbei und feiert mit uns. Es wird lustige Werkstattaktionen geben, lecker Pommes, noch leckere Getränke, gute Musik und natürlich noch die eine oder andere Überraschung! Die Feier beginnt in der Werkstatt und wird am späteren Abend im Rosenwerk fortgesetzt!

Und weil wie ja nun nach wie vor Pirat_innen sind, egal auf welchem Schiff wir segeln, sagen wir: es lebe die Piraterei! Kommt mit euren Augenklappen, Holzbeinen, selbstgeschweißten Handhaken und Papageien, die ihr schon immer mal auf euren Schultern haben wolltet, vorbei.

Wir freuen uns auf euch!

Gemeinsam werkeln, gemeinsam lernen – Workshops 2019 Teil I

Flyer Workshopreihe

Nach langer Pause bieten wir wieder eine Workshopreihe an! Der Auftakt findet im Mai und Juni mit drei Formaten zu Hartlöten, Schweißen und Elektronik statt. Wir wollen Kenntnisse, die wir uns in mehreren Jahren Werkstattbetrieb angeeignet haben, an euch weitergeben. In entspanntem Rahmen werden wir uns gemeinsam Grundlagen aneignen und erste Erfahrungen sammeln. Und hoffen, dass ihr davon ausgehend Lust habt weiter zu machen und euer Wissen vielleicht sogar selbst irgendwann weiterzugeben, gerne auch in unserer Werkstatt. Denn selbstorganisierte Wissensvermittlung ist grundlegender Teil unseres Projekts. Dabei geht es uns aber auch darum, für Menschen die sonst oft einen erschwerten Zugang zu Technik und Handwerk haben, einen geschützten Rahmen zu bieten, in dem sie ihre eigenen Fähigkeiten ungestört entdecken und entfalten können.
Teil II der Workshopreihe wird im späten Sommer und Herbst stattfinden. Aktuell sind unter anderem ein weiterer Schweißworkshop, ein Workshop zu Grundlagen der Tischlerei für FLINT* und ein Fahrradworkshop für Geflüchtete geplant. Wir halten euch auf dem Laufenden.

11. Mai. 2019 – Hartlöten

Kennst du das? Schmuck im Laden zu kaufen ist langweilig, aber deine selbstgedrehten Drahtverbindungen wollen auch nicht so richtig halten, schon wieder ist der Griff deines Kartoffelstampfers abgebrochen, du wolltest schon immer ein Lastenrad bauen, aber die Modelle mit Schraubverbindungen überzeugen dich nicht? Hartlöten ist eine Technik, mit der feine Metallverbindungen hergestellt werden können. Damit stellt es eine interessante Ergänzung bzw. Alternative zum Schweißen dar.
Im Workshop werden wir uns Grundkenntnisse des Hartlötens aneignen. Dazu beschäftigen wir uns mit den notwendigen Geräten, erfahren, welche Materialien verarbeitet werden können und wie das Werkstück vorbereitet werden muss. Schließlich wollen wir gemeinsam das Löten gemeinsam praktisch ausprobieren und üben und dazu Stahlwerkstücke mit Silberhartlot verbinden. Bringt dazu eure eigenen kaputten oder noch zusammenzufügenden Gegenstände aus Stahl mit oder arbeitet mit uns gemeinsam an einem Projekt.

Uhrzeit: 12-16 Uhr
maximale Teilnehmer*innenzahl: 6 Personen
Anmeldungen bis: 4. Mai 2019

15. Mai, 29. Mai und 5. Juni – Elektrotechnik

Der Elektrotechnik-Workshop ist eine 3-teilige, aufeinander aufbauende Workshopserie, die sich speziell an Personen ohne nennenswerte Vorkenntnisse richtet. An praktischen Beispielen wollen wir uns dem Gebiet gemeinsam nähern und ein Verständnis für die Vorgehensweisen bei der Umsetzung einfacher Projekte schaffen.

15. Mai 2019 – Elektronik: Schaltungen und Bauelemente:
Wir beschäftigen uns mit Versuchsaufbauten an Kleinspannung. Daran lernen wir grundlegende Bauelemente kennen, erfahren wie man mit Messtechnik und einfachen Schaltplänen umgeht und entwickeln ein Grundverständnis für notwendige theoretische Hintergründe.

29. Mai 2019 – Elektrik, Beurteilung von Gefahren und Risiken:
Wir widmen uns dem Prinzip des Wechselstromnetzes und gehen auf Hauselektrik und den Übergang zu netzbetriebenen Geräten ein. Es soll daraus ein Verständnis der grundlegenden Funktionsweisen entstehen um Risiken, Gefahren und Grenzen des eigenen Handelns abschätzen zu können.

5. Juni 2019 – Aufbau- und Verbindungstechniken, bes. Weichlöten:
In diesem Part gehen wir auf übliche Verbindungstechniken ein und behandeln dabei das Weichlöten mit besonderem Augenmerk.

Uhrzeit: jeweils 18-21 Uhr
maximale Teilnehmer*innenzahl: 7 Personen
Anmeldungen bis: 8. Mai 2019

21. und 22. Juni 2019: Schweißen für FLINT*

Beim „Schweißworkshop – Grundlagen des Elektro und MAG-Schweißens“ arbeiten wir mit den Workshopteilnehmenden an 2 Tagen. Der Workshop ist
in kleinere Einheiten unterteilt: Theorie, grundlegende Praxis und vertiefende Praxis. In der Theorie vermitteln wir essentielles zu Arbeitsschutz, Umgang miteinander, Arbeitsabläufen sowie einem generellen Überblick über verschiedene Schweißverfahren bis hin zum Aufbau der Schweißgeräte und der Funktionsweise der in diesem Workshop vermittelten Schweißverfahren. Die grundlegende Praxis umfasst die Einweisung in die Geräte und die erste Kontaktaufnahme, also das Üben der ersten Nähte. In der dritten und längsten Einheit, der vertiefenden Praxis, bewältigen die Workshopteilnehmenden unter Hilfestellung der Workshopgebenden eigene Projekte bis hin zu gemeinschaftlichen, teilweise modularen Projekten.
Und warum nur für Frauen und Menschen, die sich weder mit die Kategorie Frau noch Mann identifizieren können?! Unser Ziel dabei ist uns gegenseitig zu ermächtigen, sich selbstbewusst und in einem sensiblen Rahmen mit der Technik des Schweißens auseinanderzusetzen. Wir gehen dabei davon aus, dass im handwerklichen Bereich immer noch große geschlechtsspezifische Unterschiede gibt. Workshops speziell für Frauen, Lesben , inter, nicht-binäre und trans Personen (FLINT) können dazu beitragen, diesen Umstand auszugleichen. Der geschützte Rahmen soll dazu führen, dass die Teilnehmenden neue Tätigkeitsfelder ausprobieren und selbstbewusst erschließen können, ohne dabei herabsetzenden Gesten und Kommentaren ausgesetzt zu sein, sich nicht an die Werkzeuge zu trauen oder Angst zu haben, dass sie „dumme“ Fragen stellen.

Uhrzeit: FR 17-20 Uhr, SA 11-18 Uhr
maximale Teilnehmer*innenzahl: 6 Personen
Anmeldungen bis: 14. Juni 2019

Um euch anzumelden, schreibt uns bitte eine Mail an werkstatt@notraces.net

Bitte denkt bei allen Workshops daran, Arbeitskleidung und festes Schuhwerk mitzubringen. Wenn spezielle Schutzausrüstung gebraucht wird, wird diese von uns gestellt.

* FLINT: steht für Frauen*, Lesben, inter, non-binary und trans* Personen und ist eine Abkürzung, die zeigt, dass es uns nicht nur um Frauen geht, sondern um alle Personen, die vom Patriarchat unterdrückt werden.

Winterschlafende

Los gehts
Hallo liebe Interessierte und DIY-Begeisterte!
Der Frühling eilt uns entgegen, um den Griff des Winters langsam aber stetig zu lösen – und wir erwachen aus dem Winterschlaf.
Wer also schon länger mit seinem Projekt in den Startlöchern steht, dringend etwas zu reparieren hat oder uns einfach uns mal kennenlernen will, kann dienstags zu uns kommen!

Wir freuen uns auf euch!
Eure Pirat@s

PS: In diesem Jahr dürft ihr euch auch auf verschiedene praktische Workshops von uns freuen! Infos dazu folgen…